Samurai Camp: mehr...
Camp Themen: mehr...
Samurai Show: mehr...
Samurai-Camp
Video:
mehr...
katana0
Training im Samurai Camp...
Samuraihelm
Bokken
“Katana" - das Schwert des Samurai

Bushido war der Ehrenkodex der Samurai und steht unter
anderem für Gerechtigkeit, Ehrenhaftigkeit, Mut, Verachtung des
Todes, Mitleid mit allen Wesen, Höflichkeit, Respekt, Aufrichtigkeit
und Loyalität. "Bushido" heißt auch "Weg des Kriegers".

Kein Lebensbegriff war dem Samurai höher als der seiner Ehre.
 Das Schwert war die Seele des Samurai!

Das Schwert zu bewegen, ist ein Zeichen von Entschlossenheit
und Tatkraft. Es zu führen heißt: VERTRAUEN! Vertrauen in die
eigene Kompetenz.
 
Bogen
Shinai
Praktische Grundlagen Schwerttraining:
Kendo - Schwertfechtkunst (Übungen mit Holzschwertern)
Iai-Do - die Kunst des schnellen Schwertziehens.

 
Samurai

 

Bo

OKINAWA - “Kobudo”

Den Einwohnern der Insel Okinawa war es untersagt, Waffen zu tragen.
Um sich gegen bewaffnete Räuber verteidigen zu können, entwickelten
die dort lebenden Bauern spezielle Methoden des Kampfes mit der
bloßen Hand, heute bekannt als Karate (jap. "leere Hand") und setzten
teils unscheinbar aussehende Garten- und Ackerbaugeräte zur
Verteidigung ein. Diese Techniken werden heute unter dem Begriff
Kobudo (asiatische Waffentechniken) zusammengefasst.

Tonfa (Abb. / Verteidigungsgerät aus Holz, Griff mit dem das Mühlrad
gedreht wurde), SAI (Dreizack-Gabel aus Metall), Bo (Langstock) Abb.
 
Tonfa
Facebook

sabaki.info

Facebook

tai.sabaki.karate

YouTube.com/user/SabakiVideoClub
Kontakt...

©Copyright  2005 - 2022 T.S.T.K.A. e.V. I Sabaki Akademie
Telefon: +49 (0)3741 47 01 73 / Telefax: +49 (0)3741 40 399 18